Bye Bye SoSem 2019… und dann?

Liebe Studierende, und schon geht’s wieder in die vorlesungsfreie Zeit… In diesem Sommersemester hatten wir Prof. Dr. Miriam Rehm zu „Ungleichheit – Was nun?“ (Dokumentation hier / FB-Fotos hier) nach Jena eingeladen, haben den Dokumentarfilm „Boom Bust Boom“ gezeigt und mit Matthias Schmelzer und Elisabeth von Thadden bei der Buchdiskussion „Degrowth / Postwachstum zur Einführung“ … Mehr Bye Bye SoSem 2019… und dann?

Sommerakademie: „Economics in Transformation“ bei Erfurt

Vom 9.-16. August 2019 veranstaltet das Netzwerk Plurale Ökonomik gemeinsam mit der Evangelischen Akademie Thüringen wieder eine Sommerakademie für plurale Ökonomik in Neudietendorf (bei Erfurt). Eine Woche lang werden sich Menschen aus Deutschland, Europa und der Welt treffen, um gemeinsam alternative ökonomische Ansätze kennenzulernen, sich mit den drängenden Fragen der Gegenwart auseinanderzusetzen und zu überlegen, welchen Beitrag eine plurale Ökonomik leisten kann. Dafür gibt es ein vielseitiges Programm, … Mehr Sommerakademie: „Economics in Transformation“ bei Erfurt

Buchdiskussion: Degrowth / Postwachstum

„Postwachstum“ steht für eine Vision einer anderen Gesellschaft und skizziert angesichts von Klimawandel und globaler Ungleichheit Pfade für gesellschaftliche Veränderungen. Das Buch „Degrowth/Postwachstum zur Einführung“ von Andrea Vetter und Matthias Schmelzer beleuchtet systematisch unterschiedliche Formen der Wachstumskritik und deren alternative Visionen, Konzepte und Praktiken. Die Autor*innen führen in ihr Buch ein und diskutieren es gemeinsam … Mehr Buchdiskussion: Degrowth / Postwachstum

Kino: Boom Bust Boom

„What we know about the financial crisis is that we don’t know very much“ – Paul Samuelson. Der Konkurs der Investmentbank Lehman Brothers und der Eintritt der Finanzkrise von 2008 rückten Wirtschaftswissenschaft und Ökonomen ins Zentrum der Öffentlichkeit – und der Kritik. Warum hatte niemand die folgenschweren Entwicklungen der Finanzkrise vorhergesagt? Und welchen Anteil hatte … Mehr Kino: Boom Bust Boom

Vortrag: Ungleichheit – was nun?

+++ DOKUMENTATION +++ Ungleichheit ist ein zentrales politisches und ökonomisches Thema unserer Zeit. Dank besserer Daten und verstärkter Forschung zu Verteilung wissen wir einerseits immer genauer über Ungleichheit Bescheid; andererseits wachsen zum Teil die Lücken in unserem Wissen, wenn zum Beispiel Einkommens- oder Vermögensbestandteile nicht mehr auf individueller Ebene besteuert werden. Zudem scheint der wirtschaftspolitische … Mehr Vortrag: Ungleichheit – was nun?

Bye Bye WiSem 2018/19… und dann?

Liebe Studierende, und schon geht’s wieder in die vorlesungsfreie Zeit… Im Wintersemester haben wir das Thema „Freiheit“ in den Fokus unserer Auseinandersetzungen gerückt. Wir haben am DialogForum „Grundeinkommen bedingungslos. Gutes Leben lebenslänglich“ teilgenommen (Dokumentation hier) und mit „Road to Serfdom? Wirtschaft und Konsum im Dritten Reich„ zu einem wirtschaftshistorischen Vortrag eingeladen (Dokumentation hier). Vielen Dank … Mehr Bye Bye WiSem 2018/19… und dann?

Vortrag: Road to Serfdom?

+++ DOKUMENTATION +++ Einer der wichtigsten Bezugspunkte des Marktfundamentalismus ist Friedrich August von Hayeks „Road to Serfdom“, das während des Zweiten Weltkrieg im englischen Exil entstand. Tim Schanetzky dient Hayeks Sicht auf die Wirtschaft des Dritten Reiches als Kontrastmittel: Es verdeutlicht, wie grundlegend sich unser heutiges Bild von der individuellen Freiheit in der Diktatur von … Mehr Vortrag: Road to Serfdom?